Hausmittel gegen Herpes

Neben vielen Medikamenten gibt es auch viele altbekannte Herpes Hausmittel, die heute noch genauso gut funktionieren wie früher. Oft sind sie sogar verträglicher, als es viele heutige Mittel sind.

Schwarzer Tee: Eines der ältesten und auch am häufigsten verwendeten Herpes Hausmittel ist schwarzer Tee. Er wirkt nicht nur beruhigend auf die entzündete Stelle, sondern enthält auch anti-virale Wirkstoffe, die die Herpesviren im Herd bekämpfen. Dazu den Schwarztee einfach zubereiten, wie gewohnt und ihn anschließend auskühlen lassen. Dann den Teebeutel nehmen, ihn kurz abdrücken und auf die infizierte Stelle drücken. Etwa 5 Minuten einwirken lassen und das ganze 2-3 Mal pro Tag wiederholen.

Eiswürfel: Eis ist gut geeignet, um die entzündeten Stellen zu beruhigen und zu kühlen. Wer gerade kein Eis zu Hand hat, der kann sich auch mit einer Packung tiefgefrorenem Gemüse behelfen. Das Eis in ein weiches Tuch wickeln und gegen die Stelle pressen. Einige Minuten anhalten. Dieses Herpes Hausmittel kann auch angewandt werden, wenn die Infektion noch nicht durchgebrochen ist.

Salben und Cremes, die Aloe Vera beinhalten, sind gut für die Nachbehandlung von Herpesstellen geeignet.

Salben und Cremes, die Aloe Vera beinhalten, sind gut für die Nachbehandlung von Herpesstellen geeignet.

Aloe Vera: Dieses Herpes Hausmittel eignet sich gut zur Nachbehandlung nach der Infektion. Wichtig ist aber, dass es reines Aloe Vera sein muss. Keine Cremes auf denen steht, enthält Aloe Vera. Passende Salben mit 99% Aloe Vera gibt es in der Drogerie. Mit dieser Salbe muss die Stelle 2-3 Mal pro Tag eingerieben werden. Der Heilungserfolg beginnt recht schnell.

Bittersalz: Ist sehr gut geeignet, um Herpes im Genitalbereich zu bekämpfen. Das Bittersalz, auch Magnesiumsulphat genannt, trocknet die befallen Stellen aus und kann das Abheilen damit beschleunigen. Zur Anwendung etwa eine gute Hand voll Bittersalz nehmen und in eine Badewanne voll warmem Wasser geben. Dann 10-20 Minuten darin sitzen.

Ätherische Öle: Auch dieses Herpes Hausmittel kann den Heilungsprozess beschleunigen. Ätherische Öle wie Jojobaöl, Hagebuttenöl, Ringelblumenöl, Johanniskrautöl pflegen die Haut nach dem Ausbruch. Besonders gut sind die Herpes Hausmittel geeignet, um die angegriffene Haut zu beruhigen. Zur Anwendung etwa eine nussgroße Menge zwischen den Fingern verreiben und auftragen.

Manuka Honig: Dieses Herpes Hausmittel stammt aus Neuseeland und ist ein medizinischer Honig. Er wirkt anti-bakteriell und anti-viral und hilft die Abheilung des Herpes zu beschleunigen. Es gibt ihn in der Apotheke und in der Drogerie. Die Häufigkeit der Anwendung hängt von der Stärke des Befalls ab.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *